Tag und Nacht erreichbar Tel. 040 - 641 39 17

Tag und Nacht erreichbar Tel. 040 - 641 39 17
Trauern verbindet.

Gestalten Sie online ein Erinnerungsbuch mit den Kerzen und Bildern von der Gedenkseite und eigenen Fotos – Lieferung direkt nach Hause.

Zur Fotobuchsoftware

Fassen Sie Ihr Mitgefühl in Worte!

Kondolenz schreiben

Norman Hamergestorben am 29. Januar 2021

Stimmungsbild

Beate Müller
schrieb am 24. Februar 2021 um 16.35 Uhr

Es hat meine Tochter und mich sehr bestürzt, dass Norman nicht mehr da ist.
Ich habe ihn als stets engagierten Vater auf Elternabenden erlebt, wo er immer stolz von seinen Töchterchen und seinem Sohnemann sprach. Auch das Jahrbuch für die 10. Klasse, in die Nadine und meine Tochter gingen, wäre ohne seine Nachtschichten (gemeinsam mit der tollen Conny) nie zustande gekommen!

Er wird uns unvergessen bleiben und wir sind jederzeit für seine Familie da!
Fühlt euch gedrückt von Beate und Vanessa!

Stimmungsbild

Raphael & Sarah mit Eleana und Joram
schrieb am 2. Februar 2021 um 21.26 Uhr

Liebe Conny,
Lieber Philipp,
Liebe Nadine,
Liebe Sophie,

Uns hat es sehr getroffen vom Tod eures geliebten Norman zu erfahren. Wir waren so erleichtert, nachdem die OP gut verlaufen war. Doch damit hat niemand gerechnet.
Es bestürzt uns zutiefst, dass ihr diesen geliebten Menschen nicht mehr an eurer Seite habt. Er war ein liebevoller Mensch, der immer hilfsbereit war und sich sehr um andere gekümmert hat. Wir haben seine Hilfe und sein Wohlwollen stets zu schätzen gewusst.
Vergesst nie, dass ihr ihn immer im Herzen tragen werdet und er immer bei euch ist, auch wenn ihr ihn nicht mehr sehen könnt! Er ist nun wie der Wind, ihr könnt ihn nicht sehen, aber immer spüren. Spüren, durch die Liebe die er euch gelehrt hat zu geben.
Er wird nun von oben auf euch herab sehen und euch beschützen und den Weg weisen!
Er war ein wunderbarer Mensch und wir danken euch, das wir das Glück hatten ihn kennen zu lernen!

Wir denken an euch und sind für euch in dieser schweren Zeit da.
Vergesst das nicht!


In Liebe
Raphael, Eleana, Joram und Sarah


„Ganz still und leise, ohne ein Wort,
gingst du von deinen Lieben fort,
du hast ein gutes Herz besessen,
nun ruht es still, doch unvergessen;
es ist so schwer, es zu verstehen,
dass wir dich niemals wiedersehen.“

Stimmungsbild

Birgit und John
schrieb am 2. Februar 2021 um 12.00 Uhr

Hallo ihr Lieben
Wir sind stolz einen so tollen Mann gekannt zu haben.Norman wir werden dich nicht vergessen.Wir wünschen der Familie viel Kraft in der Zukunft

Birgit und Johnhttps://gemeinsam-trauern.loss-bestattungen.de/Images/moods/mood10.png

Stimmungsbild

Rosa Sudeck
schrieb am 1. Februar 2021 um 21.21 Uhr

Brief an Norman

Norman,

du hinterlässt nicht nur eine große Lücke. Nein, ganz im Gegenteil, du hinterlässt wundervolle Momente, sehr viel Liebe, schöne Erinnerungen und vielleicht auch nicht so schöne, die es eben so schön machen. Ebenso hinterlässt du eine große Familie, eine so hingebungsvolle, liebevolle und starke Frau, Cornelia, deinen ältesten Sohn Philipp , der jetzt selbst das Glück vom Vater werden kennen lernt, deine große Tochter Nadine, die dir vor 3 Jahren schon einen Enkelsohn schenken konnte und dieses Jahr erneut Mami wird und deine jüngste Tochter Sophie, die natürlich die beste Tante der Welt ist.
Materielles ist nicht wichtig, so kann man nun sagen du warst ein reich beschenkter Mann, Vater, Opa, Freund, Nachbar, Kollege und vieles mehr und du wirst es auch immer bleiben. Vielleicht magst du nicht in einer Hülle sein, die wir berühren können, aber du wirst immer da sein und auf deine Frau, deine Kinder und deine Enkelkinder schauen und sie stets beschützen.
Und wenn mal etwas nicht so läuft wie du es dir vorstellst, dann Donner einfach drauf los und lass den Himmel für dich sprechen.
Norman, auf deinem Weg, der uns unerklärlich zu scheinen mag, wünsche ich dir nur das Beste. Ich werde immer an dich denken. Der Zeitpunkt war zu früh, du wirst uns allen fehlen.
Deine kleine verrückte Rosi.





Liebe Cornelia, lieber Philipp, liebe Nadine und liebe Sophie,

mit tiefster Betroffenheit habe ich die Nachricht vom Tod von deinem Mann, eurem Vater Norman erhalten.

Das Leben kann so unfair sein und die Trauer um einen geliebten Menschen ist kaum in Worte zu fassen und für die Hinterbliebenen auch kaum auszuhalten.
Die Zeit mit deinem Mann Cornelia, mit eurem Vater, Philipp, Nadine und Sophie, kann euch keiner nehmen. Momente und Erinnerungen sind das was bleibt und das was bedeutsam ist. So haltet daran fest.
Ich sende euch mein tiefstes Beleid.
Ich bin in meinen Gedanken bei Euch.

In Liebe Rosa